Pleiten, Pech und TV-Pannen des Jahres

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Auch in diesem Jahr erlebten Fernseh- aber auch Livestream-Zuschauer Höhe- und Tiefpunkte. In welche Rubrik Pannen vor laufender Kamera gehören, mag jeder für sich entscheiden. Wir lassen jedenfalls die lustigsten Revue passieren.

Auf den Hund gekommen

Diese unfreiwillig komische Fernsehpanne ist so lustig, dass wir darüber schon lange vor Ende dieses Jahres berichteten. Meteorologe Anthony Farnell ist in der kanadischen Nachrichten-Sendung "Toronto Global" gerade in seinem Element, als ein ungebetener Gast seine Arbeit stört. Es ist der eigene Hund des Wettermannes, der trotz des aufziehenden Unwetters – bildlich gesprochen – cool bleibt.

Hungriger Kläffer

Eine Meteorologin und ein Hund spielen die Hauptrollen auch in dieser TV-Panne. Gerade hat die Sprecherin der russischen Nachrichtensendung "Mir 24" zu Nadezhda Serezhkina geschaltet, von der sie wissen will: Bringt der April endlich warmes Wetter nach Moskau? Serezhkina setzt zur Antwort an. Ja, es wird warm werden in der russischen Hauptstadt, auf bis zu neun Grad steigen die … "Halt, bleib stehen, komm zurück, halt, halt, halt …", ruft Meteorologin plötzlich nur noch, während sie dem Hund hinterherläuft, der ihr das Mikrofon aus den Händen gerissen hat.

Politikerin und Tochter

Keine TV-, sondern eine Livestream-Panne ist das Missgeschick, das der Premierministerin von Neuseeland, Jacinda Ardern, im November wiederfährt. Die Politikerin informiert die Bevölkerung via Facebook über die Corona-Maßnahmen ihrer Regierung, als es passiert: Auf einmal ist Töchterchen Neve im Zimmer. Die Dreijährige sollte eigentlich längst schlafen, doch viel lieber als im Bett, will sie bei Mama sein. Das hatte sich die Kleine fest in den Kopf gesetzt, denn leicht lässt sie sich von Mama nicht abwimmeln. Mehr über diese Panne lesen Sie hier.

Politikerin und Sohn

Wie sich Live-Pannen gleichen können. Wir bleiben in Neuseeland. Dort erlebte wiederum eine Politikerin ein Missgeschick vor laufender Kamera. Carmel Sepuloni, Mitglied des neuseeländischen Parlaments, gibt ein Radiointerview via Webcam. Was passiert plötzlich mittendrin? Genau: Es erscheint jemand Ungebetenes. Um wen handelt es sich? Wieder richtig: das Kind, genauer: den Sohn der Abgeordneten. Ist der Eindringling schnell wieder loszuwerden? Weit gefehlt, der Kleine ist nicht nur hartnäckig, er erdreistet sich sogar zu einer Frechheit.

Schlafende Mitarbeiter

Auch deutsche Nachrichtensendungen sind nicht gefeit vor Pannen. In "RTL Nachtjournal" dauert es am 20. Februar etwas länger, bis "alle wach sind", wie Moderatorin Ilka Eßmüller nach dem Missgeschick bemerkt. Die Journalistin erklärt auch die Hintergründe der Panne: Eine Kamera fällt aus, deshalb müssen "zwei Leute hin und her laufen" und "schnell umbauen". Als alles wieder im Lot ist, geht es weiter mit "einer guten Meldung". Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer kann auch bei "höheren Temperaturen zwischen minus 15 und minus 25 Grad gelagert werden…".

VIDEO: Kleiner Junge lässt "Bares für Rares"-Händler eiskalt abblitzen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.