Werbung

The Social Pulse: Clip gegen Nazis – Döner-Gedicht wird zum Hit

Ein Döner und zwei Nazis - für ihr Gedicht erntet eine junge deutsche Poetry-Slammerin aktuell auf TikTok massiven Zuspruch.

Döner Kebap
Ein Gedicht über zwei Nazis und einen Döner ist auf TikTok innerhalb weniger Tage viral gegangen. (Symbolbild: Getty)

Was im Landhaus Adlon in Potsdam passiert ist, hat in ganz Deutschland hohe Wellen geschlagen: Hochrangige Politiker*innen der AfD, Neonazis und finanzstarke Unternehmer*innen haben sich dort im November 2023 zusammengefunden. Ihr Ziel: Die Demontage der Demokratie. Millionen Menschen sollen aus Deutschland abgeschoben werden. Aufgedeckt hat die perfiden Pläne das Investigativ-Team des unabhängigen Recherchenetzwerks CORRECTIV.

Proteste in ganz Deutschland

Seitdem das Geheimtreffen und das Vorhaben der Rechtsextremisten publik geworden ist, sind in Deutschland Hunderttausende auf die Straßen gegangen, um gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Intoleranz, Hass und Ausgrenzung zu demonstrieren.

Rostock: Ein Teilnehmer der Demonstration gegen Rechtsextremismus unter dem Motto
Rostock: Ein Teilnehmer der Demonstration gegen Rechtsextremismus unter dem Motto "Nie wieder ist jetzt - alle zusammen gegen den Faschismus". (Bild: Jens Büttner/dpa)

Kommentar: Die AfD denkt über EU-Austritt nach – was wären die Folgen?

TikTok-Clip über zwei Nazis und einen Döner

Eine junge Frau namens Clara Lösel hat ihren eigenen Beitrag zum Kampf gegen Menschenverachtung geleistet. Auf TikTok hat sie am vergangenen Samstag einen Clip veröffentlicht, in dem sie ein Gedicht vorträgt. Mittlerweile haben beinahe 2 Millionen Menschen das Video gesehen, weit über 200.000 Menschen haben ihn geliket und es finden sich über 4.000 Kommentare darunter. Mit ihren Worten hat Clara einen Nerv getroffen. Worum es in dem Clip geht? Um einen Döner und zwei Nazis.

Kein Döner für Faschisten

"Zwei Nazis treffen sich heimlich im Dunkeln, damit keine Menschen sie sehen. Sie wollen nämlich gerne einen Döner essen gehen", so beginnt das Gedicht. Warum die beiden Nazis sich verstecken, wird sogleich aufgeklärt: "Nun ist Döner ja nicht Deutsch, daher wäre es ein Skandal, sähe man zwei Nazis in einem Döner-Lokal." Die beiden Nazis fassen also einen Plan, um heimlich einen Döner verspeisen zu können. Denn schließlich esse ein "guter Nazi" keinen Döner. Doch ihr Plan geht nicht auf, da vor dem Lokal plötzlich Parteikollegen auftauchen. Vor ihnen einen Döner verspeisen? Undenkbar für einen guten Nazi. Am Ende müssen die beiden Nazis also ohne Abendessen ins Bett:

Und so liegen sie dann traurig und hungrig später abends im Bett und denken sich, vielleicht wäre Vielfalt ja doch eigentlich ganz nett. Und so leisten Döner ihren Beitrag gegen Faschisten: Sie schmecken einfach zu gut – selbst Nationalsozialisten.Clara Lösel

So kommentieren Nutzer*innen auf TikTok

Unter dem Video häufen sich begeisterte Kommentare: "Die Massage dahinter!!! Mehr mehr mehr", schreibt ein Nutzer. Ein anderer macht Clara ein Kompliment für ihr Talent: "wow!!! hätte locker von einem Bekannten Dichter sein können! chapeau". Das Video wird als "großartig", "megageil" und "genial" gelobt. Zwischen den zahlreichen Lobbekundungen finden sich jedoch auch vereinzelte kritische Kommentare: "Der Döner ist reine Berliner Kreation", merkt ein Nutzer an. Ein anderer klärt auf: "Döner auf einem Teller ist ein türkisches Gericht. Döner in Fladenbrot hat ein Türke in Berlin erfunden, aufgrund von Nachfrage."

Kommentar: Angstmache gegen Migration – wie die Parteien das Geschäft der AfD betreiben

Woher stammt der Döner?

Döner, wie ihn die Deutschen gern essen, wird oft mit Kadir Nurman in Verbindung gebracht. Der deutsch-türkische Einwanderer soll in den 1970er Jahren in Berlin den ersten Döner Kebab in Fladenbrot verkauft haben. Der Döner Kebab selbst hat jedoch seine Wurzeln in der türkischen Küche. Die Idee, Fleisch am Spieß zu grillen und es dann in Brot zu wickeln, gibt es außerdem nicht erst seit den 70ern. In verschiedenen Kulturen rund um den Nahen Osten und den Balkan gehören Fleischspieße schon seit Jahrhunderten fest zur kulinarischen Tradition. Der Döner wurde also von mindestens zwei Kulturen geprägt.

Mehr zum Thema Rechtsextremismus und zu den Protesten dagegen gibt es hier:

Im Video: Deutschland steht auf gegen rechts – 100.000 Demonstranten in Berlin