Werbung

The Social Pulse: Seltsames Wesen an Nordsee entdeckt

An einem Strand in den Niederlanden fand eine Spaziergängerin ein skurriles Gebilde. (Bild: Getty Images)
An einem Strand in den Niederlanden fand eine Spaziergängerin ein skurriles Gebilde. (Bild: Getty Images)

An der Nordsee fand eine Spaziergängerin die Überreste einer merkwürdigen Kreatur, die offenbar mit menschlichen Zähnen ausgestattet war. Im Internet sorgt der Fund für viel Aufsehen.

Was sich in den Tiefen der Meere verbirgt, ist nur wenig erforscht. Immer wieder entdecken Wissenschaftler Wesen, die nicht von dieser Welt zu stammen scheinen. So wie etwa im vergangenen Jahr eine erdbeerförmige, zwanzigarmige Kreatur, die aussieht wie von einem anderen Stern.

Auch was eine Spaziergängerin kürzlich an einem Nordseestrand fand, wirkt sehr kurios und lässt Menschen im Internet spekulieren, um was es sich handeln könnte. In der Facebook-Gruppe Strandfunde Strandfunde – Seeglas, Fossilien, Steine und Meer postete die Finderin ein Foto von ihrer Entdeckung und schrieb dazu "Mein 'Gruselfund' an der niederländischen Nordsee..."

Großes Staunen und viele lustige Kommentare

Das Bild zeigt die Überreste einer Kreatur, die in der Mitte aussehen, wie ein winziger Schädel. An dessen Unterseite hängt ein Gebilde, das wirkt wie eine menschliche Zahnreihe. Die versetzt die Nutzer der Facebook-Gruppe in Staunen und viele lassen auch lustige Kommentare da.

"Jetzt weiß ich endlich wo mein Gebiss ist", schreibt jemand und sorgt damit für viele Lacher. "Das sieht aus wie ne Schildkröte, die grad in eine Zitrone gebissen hat und nun ihr Gesicht verzieht und ihre Vorderpfoten von sich streckt", "Was zur Hölle ist das?! Sieht irgendwie gruselig und lustig zu gleich aus", "Es gibt Sie doch, die Außerirdischen", heißt es in anderen Kommentaren.

Zahnähnliches Gebilde gibt Rätsel auf

Andere sind sich sicher, dass es sich um die Überreste einer Kasten- oder Königskrabbe handelt. Allerdings lassen die menschlich aussehenden Zähne trotzdem noch Platz für viele Vermutungen. Eine Nutzerin meint: "Ich hab neulich ne Doku gesehen, dass Krebse sich neue Häuser gesucht haben und nicht selten im Meeresmüll brauchbares Material gefunden haben in dem sie dann gehaust haben... Vllt hat Mr. Crabs hier Oma Hildegards Prothese im Meer gefunden und sich ähnliches gedacht... Stylisch siehts doch alle mal aus.. "

Von weiteren kuriosen Meeres-Funden lesen Sie hier: