Trump-Weihnachtsfoto: Photoshop im Weißen Haus?

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Die Trumps haben ihr letztes offizielles Weihnachtsfoto aus dem Weißen Haus versandt. Doch vielen kommt daran etwas komisch vor.

Weiß, worum es bei Weihnachten geht: Der scheidende US-Präsident Donald Trump. (Bild: REUTERS/Kevin Lamarque)
Weiß, worum es bei Weihnachten geht: Der scheidende US-Präsident Donald Trump. (Bild: REUTERS/Kevin Lamarque)

Die Geschichte zwischen First Lady Melania Trump und Weihnachten nimmt einfach kein glückliches Ende. Schon zu den drei vergangenen Weihnachtsfesten wurde sie verhöhnt und kritisiert für ihre kühlen Auftritte und denkwürdigen Weihnachtsdekorationen im Weißen Haus. Mal sah es aus, wie aus dem Horrorfilm “The Shining”, dann wieder war das ganze präsidiale Haus in blutrot getaucht. Und dann war da auch noch dieses unglückselige Interview aus diesem Herbst, in dem Melania äußerst deutlich klar machte, was sie von Weihnachten hält. Nicht viel, vorsichtig ausgedrückt.

Lesen Sie auch: Melania Trump vs Weihnachten

Aber jetzt ist es mit der offiziellen Funktion als First Lady ja zumindest vorerst vorbei. Die Dekoration dieses Jahr überraschte viele als erstaunlich normal und auch bei der traditionellen Anlieferung des Weihnachtsbaumes lief nichts schief. Melania schien sich stolperfrei über die Ziellinie zu retten. Bis das offizielle Weihnachtsfoto der Trumps veröffentlicht wurde. Es zeigt Donald und Melania im schicken Anzug im Treppenhaus ihres Washingtoner Domizils. Doch viele Betrachter wurden sofort stutzig. Irgendwie wirkte das Foto, das Melania unter ihrem “FLOTUS”-Account teilte, nicht ganz real.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die beiden Trumps sehen eher aus wie Pappaufsteller, die man auf dem roten Teppich platziert hat. Hatte da etwa jemand Photoshop benutzt, um ein freundliches Paar-Idyll vorzugaukeln? Die Twitter-User machten sich jedenfalls schnell an die Beweisaufnahme. Einige fanden Trump in einem verdächtig ähnlich aussehenden Tuxedo von einem Zusammentreffen mit Prince Charles im Jahr 2019.

Scharfe Kritik an Melanie Trump: Besuch im Kinderkrankenhaus ohne Maske

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Andere User konzentrierten sich eher auf die technischen Details. Das Haar wirkt etwas zu gerade gecroppt und Donald Trump guckt nicht in die Kamera, wie dieser Userin auffiel.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Einem anderen User fielen vor allem die unrealistisch platzierten Schatten an der Wand hinter dem Präsidenten-Paar auf.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Es ist nicht das erste Mal, dass beim Weihnachtsfoto der Trumps der Photoshop-Verdacht aufkommt. Auch 2018 wirkten die beiden Trumps irgendwie etwas deplatziert im Setting.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Immer wieder gibt es Gerüchte über das schlechte Verhältnis zwischen Melania und ihrem Ehemann. Videos, auf denen sie seine Hand ablehnt oder ihr das Lächeln im Gesicht gefriert, sind längst weltweit bekannte Memes. Oft gab es auch Gerüchte, dass gar nicht Melania selbst mit Trump unterwegs sei, sondern nur ihr Double. Das aktuelle möglicherweise gefakte Weihnachtsfoto dürfte nun das I-Tüpfelchen für viele kritischen Beobachter der Präsidenten-Ehe sein.

Lesen Sie auch: Weißes Haus bekommt für Biden gründliche Reinigung