Werbung

TV-Comeback von Stefan Raab? Jetzt äußert sich Regina Halmich

Treten Stefan Raab und Regina Halmich wirklich im Ring wieder gegeneinander an? (Bild: imago/Eventpress)
Treten Stefan Raab und Regina Halmich wirklich im Ring wieder gegeneinander an? (Bild: imago/Eventpress)

Kommt es wirklich zum großen TV-Comeback von Stefan Raab (57)? In zwei mysteriösen Videos auf seinem Instagram-Account gab er bekannt, möglicherweise aus seinem Ruhestand zurückzukehren. Am Ostermontag ließ er dann die Bombe platzen: Er habe noch eine Rechnung offen - mit der ehemaligen Box-Weltmeisterin Regina Halmich (47), die er erneut zu einem Duell aufforderte. Er wolle zum dritten Mal mit ihr in den Ring steigen - am 14. September soll es soweit sein, Tickets gäbe es bereits ab dem 2. April um 15 Uhr.

Oder handelt es sich bei der Ankündigung einfach nur um einen Aprilscherz, da das zweite Video ausgerechnet am Ostermontag veröffentlicht wurde, also am 1. April 2024? Bislang ist vieles noch völlig im Unklaren, doch jetzt äußerte sich zum ersten Mal die Ex-Boxweltmeisterin Halmich selbst zu einem möglichen Kampf gegen Raab.

Auf ihrem Instagram-Account postet sie ein Bild von sich und schrieb dazu: "Zuerst die schlechte Nachricht: Stefan kommt nur zurück, wenn ich gegen ihn kämpfe. Und jetzt die gute Nachricht: Ich hab' am 14.9. noch nichts Besseres vor. Wir haben einen Kampf!" Ihren Post garnierte sie noch mit einer Art Stempel, auf dem "Challenge accepted", also "Herausforderung angenommen", zu lesen ist. Doch eine wirkliche Bestätigung für den Kampf gibt es bislang noch immer nicht. Besonders bemerkenswert: Auch den offiziellen Raab-Spot vom 1. April teilte Regina Halmich bereits auf ihrem Instagram-Profil.

Was machten Raab und Halmich nach dem Ende ihrer Karrieren?

Raab zog sich Ende 2015 gänzlich aus dem TV zurück und agierte nur noch punktuell als Produzent hinter den Kulissen. In seiner jahrelangen Tätigkeit als Entertainer trat er bereits zwei Mal in Showkämpfen gegen Halmich an. Zum ersten Mal im Jahr 2001, der Rückkampf fand im März 2007 statt. Beide Male triumphierte Halmich über Raab.

Die Sportlerin beendete 2007 ihre Profikarriere und arbeitete anschließend gelegentlich als Box-Expertin bei TV-Übertragungen großer Kämpfe. 2010 und 2011 moderierte sie zudem die zweite und dritte Staffel der Abnehmshow "The Biggest Loser", die damals noch auf Kabel eins ausgestrahlt wurde.