Werbung

Der UN-Sicherheitsrat fordert zum ersten Mal einen Waffenstillstand in Gaza

Der UN-Sicherheitsrat fordert zum ersten Mal einen Waffenstillstand in Gaza

Der Uno-Sicherheitsrat hat zum ersten Mal einen Waffenstillstand für Gaza gefordert. Eine entsprechende Resolution wurde in New York verabschiedet. In dem Text wurde auch die Freilassung aller von der Hamas festgehaltenen Geiseln gefordert. Die Resolution wurde mit 14:0 Stimmen angenommen, nachdem die USA beschlossen hatten, ihr Veto gegen die Resolution nicht einzulegen. Die Reaktion aus Israel ließ nicht lange auf sich warten.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte den geplanten Besuch einer hochrangigen Delegation in Washington ab und beschuldigte die USA, von einer "prinzipiellen Position" abgerückt zu sein, indem sie die Abstimmung passieren ließen, ohne den Waffenstillstand von der Freilassung der von der Hamas festgehaltenen Geiseln abhängig zu machen.