Werbung

Barbra Streisand wird als Frau mit Vorbild-Charakter geehrt

Washington (dpa) - Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin Barbra Streisand (80) ist stolz, den Justice Ruth Bader Ginsburg Woman of Leadership Award verliehen zu bekommen. Auf Twitter bedankte sich die US-Amerikanerin: «Ich fühle mich zutiefst geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten, benannt nach einer der ikonischsten und bahnbrechendsten Richterinnen, die jemals am Obersten Gerichtshof tätig waren.» Der Award wird jährlich an Frauen verliehen, die sich für eine positive Veränderung der Gesellschaft einsetzen und deren Grundsätze als Vorbild dienen können.

In einer Mitteilung wird begründet, weshalb die Wahl auf Streisand fiel: «Barbra Streisand ist nicht nur die größte Künstlerin in der Geschichte unseres Landes, sie ist auch eine Amerikanerin, die sich mit ganzer Kraft dafür einsetzt, dass unser Land seinen Gründungsprinzipien gerecht wird.» Andere Preisträgerinnen waren die Kunstmäzenin Agnes Gund, die Modedesignerin Diane von Fürstenberg und Königin Elisabeth II.

Seit vielen Jahrzehnten feiert Streisand große Erfolge: Mehr als 140 Millionen verkaufte Alben, Auszeichnungen wie Oscars, Emmys, Grammys und Golden Globes und unzählige Fans auf der ganzen Welt. Im November will sie ihre lang erwarteten Memoiren veröffentlichen. Dem Buch kann sie nun noch einen weiteren Award hinzufügen - die Verleihung soll im April stattfinden.

Ruth Bader Ginsburg war Richterin am Supreme Court, dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Sie wurde dem liberalen Lager zugerechnet und war mit ihrem gesellschaftlichen Einfluss über das Gericht hinaus eine prominente Figur in den USA. Ginsburg wurde zur Wegbereiterin für die Karrieren anderer Frauen im US-Justizapparat, bis sie schließlich im September 2020 im Alter von 87 Jahren starb.