Werbung

Chinesischer Schopfhund ist «hässlichster Hund der Welt»

Barbara Munker/dpa

Petaluma (dpa) - Strohig-weiße Kopfhaare, der restliche Körper nackt, die Zunge hängt schief heraus, die Hinterbeine völlig verbogen - der Chinesische Schopfhund namens Scooter hat es damit zu der Auszeichnung «hässlichster Hund der Welt» gebracht. Das sieben Jahre alte Tier gewann im kalifornischen Petaluma den Wettbewerb «World's Ugliest Dog».

Scooter ist der
Scooter ist der "hässlichste Hund der Welt" und wird von seiner Besitzerin Linda Elmquist gehalten (Bild: Noah Berger/AP/dpa) (Noah Berger/AP/dpa)

Hundehalterin Linda Elmquist aus Tucson (US-Staat Arizona) kann sich über ein Preisgeld von 1500 Dollar (rund 1380 Euro) freuen. Scooter war als Welpe mit deformierten Hinterbeinen von einem Züchter zum Einschläfern in ein Tierheim gebracht, aber dann adoptiert worden. Unbeirrt läuft er auf zwei Beinen und zieht den Hinterkörper nach. Auch mit Hilfe eines Rollwagens bewegt sich Scooter vorwärts.

Scooter ist ein siebenjähriger chinesischer Schopfhund und der
Scooter ist ein siebenjähriger chinesischer Schopfhund und der "hässlichste Hund der Welt" (Bild: Barbara Munker/dpa ) (Barbara Munker/dpa)

Neun Hunde hatten an der diesjährigen Auflage des seit über 50 Jahren laufenden Wettbewerbs teilgenommen, darunter ein Pekinese mit Sturmfrisur, ein Mops aus Südkorea mit auffällig langer Zunge und ein blinder 16-jähriger Chihuahua. Im vergangenen Jahr war der fast haarlose Chinesische Schopfhund-Mischling mit dem Namen Mr. Happy Face mit schief heraushängender Zunge zum Gewinner gekürt worden.

Man wolle sich nicht über die «hässlichen» Hunde lustig machen, sondern vielmehr ihre liebenswerten und schönen Seiten herausstellen, sagten die Organisatoren. Viele Teilnehmer stammen aus Tierheimen. Die Aktion ruft dazu auf, ausgesetzte Tiere aufzunehmen.

Scooter in seinem Laufrad-Gestell mit seiner Besitzerin Linda Elmquist (Bild: Barbara Munker/dpa)
Scooter in seinem Laufrad-Gestell mit seiner Besitzerin Linda Elmquist (Bild: Barbara Munker/dpa) (Barbara Munker/dpa)

Der Wettbewerb erregt in den USA jedes Jahr viel Aufsehen, die Sieger-Hunde und ihre Besitzer werden anschließend zu landesweit ausgestrahlten Fernsehshows eingeladen.

VIDEO: Schräger Anblick: Mann geht mit Roboterhund in Einkaufszentrum spazieren