"Doctor Who": "Sex Education"-Star Ncuti Gatwa wird neuer Hauptdarsteller

Ncuti Gatwa spielt künftig die Hauptrolle in der BBC-Serie "Doctor Who". (Bild: Getty Images)
Ncuti Gatwa spielt künftig die Hauptrolle in der BBC-Serie "Doctor Who". (Bild: Getty Images)

Karrieresprung für Ncuti Gatwa: Der Schauspieler, der dank der Netflix-Serie "Sex Education" zum Star wurde, wird der neue Hauptdarsteller des britischen TV-Dauerbrenners "Doctor Who". Der 29-Jährige folgt auf Jodie Whittaker.

Die BBC hat einen neuen "Doctor" gefunden: Wie der Sender am Sonntag mitteilte, verkörpert künftig Ncuti Gatwa die ikonische Hauptrolle in der britischen Kultserie "Doctor Who". Der 29-Jährige, der dank der Netflix-Serie "Sex Education" seinen Durchbruch feierte, folgt auf Jodie Whittaker. Die Schauspielerin war die erste Frau, die in der knapp 60-jährigen Geschichte den TV-Helden spielte. Im vergangenen Jahr kündigte Whittaker aber ihren Rückzug an.

"Manchmal kommt ein Talent durch die Tür und ist so hell und kühn und brillant, dass ich einfach nur staune und meinen Glückssternen danke", lobte Russell T Davies, der Showrunner der Serie, in der Mitteilung des Senders seinen neuen Darsteller. Der in Ruanda geborene Gatwa habe die Macher "geblendet, den Doktor in die Hand genommen und die Tardis-Schlüssel in Sekundenschnelle in Besitz genommen."

An der Seite von Asa Butterfield (links) feierte Ncuti Gatwa in der Netflix-Serie "Sex Education" seinen Durchbruch. (Bild: Netflix / Sam Taylor)
An der Seite von Asa Butterfield (links) feierte Ncuti Gatwa in der Netflix-Serie "Sex Education" seinen Durchbruch. (Bild: Netflix / Sam Taylor)

Gatwa, der künftig das Raumschiff Tardis bei den interdimensionalen und -galaktischen Missionen fliegen wird, ist der erste schwarze Schauspieler und der 14. Darsteller überhaupt in der Rolle des Außerirdischen, der nur "Der Doktor" genannt wird. Er verspüre "eine Mischung aus großer Ehre, großer Aufregung und natürlich auch ein wenig Angst", lässt sich Gatwa in der BBC-Mitteilung zitieren. Gleichwohl werde er "alles geben" für seine Rolle. "Diese Rolle und diese Serie bedeuten so vielen Menschen auf der ganzen Welt so viel, mich eingeschlossen", betonte er und versicherte, "mit größter Sorgfalt" mit diesem Privileg umzugehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.