Feuerwalze verwüstet Teile Kaliforniens

Ein "Oak Fire" genannter Feuersturm walzt eine Schneise der Verwüstung durch den US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien - und nähert sich dem Yosemite-Nationalpark.

Bislang verbrannten 63 Quadratkilometer Wald - und bei Temperaturen von teilweise bis zu 43 Grad Celsius haben die 2000 Feuerwehrleute wenig Chancen, das Mega-Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen.

Notstand verhängt

Der kalifornische Gouverneur verhängte den Notstand: Tausende Menschen mussten evakuiert werden, bis zu 3000 Gebäude sind von dem Brand bedroht, bislang zerstört wurden durch den Waldbrand zehn Häuser.

"Oak Fire" brach am Freitag aus und griff auch aufgrund der extremen Trockenheit sehr schnell um sich. Die Ursache für den Brand ist derzeit noch nicht bekannt.

Klimawandel verantwortlich

Aufgrund des sich beschleunigenden Klimawandels multiplizieren sich weltweit katastrophale Wetterereignisse - wie Überschwemmungen, Sturmfluten, Starkregen und eben auch großflächige Waldbrände wie derzeit in Griechenland, Frankreich, Spanien, Portugal, den USA und anderswo.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.