Heino überfährt in TV-Prüfung Stoppschild und beschwert sich: "Da hat noch nie einer gehalten!"

Noch fühlt sich Hannelore auf dem Beifahrersitz neben Heino sicher. Zu Recht?  (Bild: RTL)
Noch fühlt sich Hannelore auf dem Beifahrersitz neben Heino sicher. Zu Recht? (Bild: RTL)

"Oh, oh, oh, Heino!" Fahrlehrer David war in der neuen "Alt und abgefahren"-Folge nicht mit allem einverstanden, was der Schlagerstar hinter dem Steuer seines Bentleys veranstaltete. In der neuen Staffel der RTL-Doku stellen sich auch Promi-Senioren dem kritischen Blick von Straßenverkehrs-Experten.

Gleich zu Beginn der neuen Staffel der RTL-Dokusoap "Alt und abgefahren" gestand Schlagerikone Heino (83) eine Mogelei bei seiner theoretischen Fahrprüfung 1960: "Da hat der Fahrlehrer, der mir sehr gut gesonnen war, immer dort, wo ich ein Kreuzchen machen sollte, 'n ganz kleines Pünktchen gemacht ...", berichtete er lachend, war sich aber gleichzeitig sicher: "Ich hätt' das auch so bestanden."

Überhaupt gab sich der Sänger ("Blau blüht der Enzian") ziemlich selbstbewusst im Hinblick auf die anstehende Fahrprüfung, der er sich - neben drei nicht prominenten Seniorinnen und Senioren - freiwillig stellen wollte. Pro Folge ist in der neuen Staffel nämlich ab sofort ein Promi dabei, nach Heino werden sich auch noch Dieter Hallervorden (86), Peter Orloff (78), Eva Jacob (79), Bata Illic (82) und Richard Lugner (89) auf Herz und Nieren prüfen und nach einem Ampelsystem bewerten lassen.

Rot steht für "Vorsicht, das wird langsam gefährlich!", Gelb für "Passt schon noch", und Grün bedeutet grünes Licht fürs Weiterfahren. Die danach gezogenen Konsequenzen allerdings sind für die Prüflinge wie die Prüfung selbst freiwillig. Denn in Deutschland darf man den Führerschein, einmal gemacht, auf Lebenszeit behalten, wenn man sich offiziell nichts zuschulden kommen lässt. Eine Regel, die immer wieder für Diskussionen sorgt, nehmen doch mit zunehmendem Alter Fähigkeiten, etwa in Bezug auf Reaktion und Wahrnehmung, linear ab, was eine Gefährdung des Straßenverkehrs zur Folge haben kann.

Seit 1979 verheiratet: Heino und Hannelore Kramm (Bild: RTL)
Seit 1979 verheiratet: Heino und Hannelore Kramm (Bild: RTL)

Heino "Ich fahra schon über 60 Jahre fehlerfrei"

Andererseits bedeutet das Auto für viele ältere Menschen auch ein Stück Freiheit, denn nicht jeder kann so einfach wie Heino sagen: "Solang' ich das Gefühl habe, ich bin fit, fahre ich, und wenn ich das Gefühl nicht mehr habe, dann lass' ich mich ja halt fahren." Der Wahl-Kitzbühler hatte sich kürzlich einen Bentley zugelegt - auch seiner langjährigen Ehefrau Hannelore (80) zuliebe, die sich mit dem Aufstehen mittlerweile etwa schwer tut: "Da kommt die Hannelore wunderschön rein, wunderschön raus." Auch ihm selbst gefalle der große Wagen: "Die letzten Jahre, die ich noch habe, möcht' ich gemütlich fahren, schön fahren", behauptete der eigentlich passionierte Schnellfahrer, der auch am Steuer gerne mal singt, wie eine Bauchbinde nebenbei verriet.

Während Hannelore vorsichtig klang - "Wir werden sehen ..." - zeigte sich der Schlagerbarde "ganz optimistisch" und "nicht nervös". Heino: "Ich glaub' auch nicht, dass ich Fehler mache. Mann, ich fahra ja auch schon über 60 Jahre fehlerfrei. Ich habe noch nie einen Unfall gemacht." Sein Prüfer, Fahlehrer und TikTok-Star David Johannssen, versprach, keinen Promibonus gelten zu lassen, und Heino zu "checken wie jeden anderen auch."

Das bedeutete: Jeder kleinste Fehler wurde bemerkt und bemängelt - und die größeren natürlich erst recht! Mit dem angekündigten "gemütlichen" Fahren hatte der Promi-Prüfling es zum Beispiel noch nicht wirklich: Konsequent fuhr er einen guten Tick zu schnell. "Lieber Heino, denk mal an dein Tempo!", schimpfte David. Das Rückwärts-Einparken klappte dafür "hervorragend", lobte er. "Der Prüfer würde ausrasten vor Freude! Also ich jetzt."

Test bestanden! Fahrlehrer David Johannssen ist alles in allem hochzufrieden mit den Fahrkünsten des Schlagerstars.  (Bild: RTL)
Test bestanden! Fahrlehrer David Johannssen ist alles in allem hochzufrieden mit den Fahrkünsten des Schlagerstars. (Bild: RTL)

Fahrlehrer ist "wirklich beeindruckt" - grünes Licht für Heino!

Kurz danach allerdings überfuhr Heino kurzerhand ein Stoppschild - in einer echten Prüfung wäre er damit durchgerasselt! "Oh, oh, oh, Heino!", rügte David, stieß aber bei seinem Schützling auf Unverständnis. Schließlich sei die Ampel kurz vor dem Schild doch grün gewesen. Er habe zwar das Stoppschild gesehen, aber: "Da hat noch nie einer gehalten!" Das Ding stünde "nicht ganz gut da".

"Du bist aber auch'n Typ, du!", amüsierte sich David. Insgesamt aber, wer hätte das gedacht, fiel sein Urteil positiv aus: "Zügig, sicher und gewandt" sei Heino gefahren, von daher bekam er von ihm, die Stoppschild-Augen mal zugedrückt, eine Urkunde mit grüner Ampel - als Einziger von den vier Prüflingen dieser Folge! "Ich bin wirklich beeindruckt", lobte David den strahlenden Schlagerstar, mit dem sich seine Hannelore freute.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.