Eine Heldenreise mit Lauterbach, Schmidt und Motsi Mabuse

Beide waren schon Teil der "heute show" im ZDF. Jetzt coachte Hazel Brugger Karl Lauterbach auf seinem Weg zum Stand-up-Comedian. (Bild: Amazon Prime Video / Leonine Studios / Daniel Dornhoefer)
Beide waren schon Teil der "heute show" im ZDF. Jetzt coachte Hazel Brugger Karl Lauterbach auf seinem Weg zum Stand-up-Comedian. (Bild: Amazon Prime Video / Leonine Studios / Daniel Dornhoefer)

"One Mic Stand" heißt eine neue fünfteilige Amazon-Show, bei der fünf Comedians auf prominente Persönlichkeiten ohne Stand-up-Erfahrung treffen und sie auf ihren ersten Auftritt vorbereiten. Mit dabei: Harald Schmidt, Michael Mittermeier, Motsi Mabuse ... und Karl Lauterbach!

"Wenn es eine goldene Regel für Stand-up-Comedians gibt, dann ist es diese hier: Geh auf die Bühne und sei du selbst. Leg dein Herz auf die Bühne, zeig dich und sei du." Wie man es richtig macht, muss er ganz sicher wissen: Michael Mittermeier, seit Jahrzehnten als Stand-up-Comedian in Deutschland unterwegs. In den späten 80er- und frühen 90er-Jahren galt diese Form der Unterhaltung hierzulande noch als exotisch. "Das Wort Stand-up-Comedy war für die meisten gar nicht aussprechbar", erinnert sich der 56-Jährige an seine Anfänge. "Und trotzdem habe ich es gemacht und es vor allem mit meiner Heimat, mit Deutschland, mit Bayern verbunden."

In unzähligen Varianten nahm sich das Fernsehen seither der Stand-up-Comedy an. Jetzt kommt eine neue hinzu. Am 15. Juli stellt Amazon fünf Ausgaben einer neuen Show namens "One Mic Stand" für seine Kunden bereit. In Indien nahm diese Idee ihren Anfang, jetzt also kommt sie nach Deutschland und soll Amazons Erfolgsgeschichte in Sachen Comedy nach Bully Herbigs "LOL" fortschreiben.

Die Idee: Ein erfahrener Bühnen-Comedian bereitet einen Prominenten, der mit Stand-up nichts am Hut hatte bisher, auf einen großen Comedy-Auftritt auf der Bühne vor Hunderten Zuschauerinnen und Zuschauern vor. Die Reihe begleitet humorvoll die Trainingseinheiten, und am Ende steht er oder sie tatsächlich alleine vor dem Publikum und versucht sich an mehr oder minder gut getakteten Scherzen.

Moderator und Comedian Tedros "Teddy" Teclebrhan führt durch die fünf Ausgaben von "One Mic Stand". (Bild: Amazon Prime Video / Leonine Studios / Daniel Dornhoefer)
Moderator und Comedian Tedros "Teddy" Teclebrhan führt durch die fünf Ausgaben von "One Mic Stand". (Bild: Amazon Prime Video / Leonine Studios / Daniel Dornhoefer)

"Ich krieg die letzte Pfeife hochgequatscht"

Dass das Interesse von Medien und Öffentlichkeit an dem neuen Format schon im Vorfeld groß war, lag vor allem an der fraglos mutigen Zusammenstellung der Paare. Ganz oben auf der Liste: Professor Dr. Karl Lauterbach. Heute Gesundheitsminister. Aber da Amazon seine Shows, bei "LOL" ist es nicht anders, gerne mal Monate vor der Ausstrahlung aufzeichnet, war Lauterbach damals noch vor allem Bundestagsabgeordneter, Wissenschaftler und Corona-Experte, aber durch den einen oder anderen Auftritt in der "heute-show" beim ZDF durchaus auch als Mann bekannt, der die Fähigkeit zur Selbstironie besitzt. In "One Mic Stand" coacht ihn nun die Schweizer Komödiantin Hazel Brugger.

Prominentester weiterer Teilnehmer ist Harald Schmidt. 65 Jahre wird er am 18. August, das Fernsehen hat er inzwischen weit hinter sich gelassen. Schmidt spielt Theater. Bei "One Mic Stand" feiert er ein kleines TV-Comeback. Als Coach bereitet er zunächst Mats Hummels (Borussia Dortmund) und später Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) auf den Auftritt vor.

"Ich bin ein Fan von Weltklassespielern und wollte mal hören, was sie hinter den Kulissen erzählen - vom Training, von der Mannschaft, vom Konkurrenzdruck. Das hat mich interessiert." Ihm fehle, sagt Schmidt, zwar jedes pädagogische Talent. "Aber ich habe ein echtes Coach-Gen in mir. Ich kann jemand, der gewisse Grundvoraussetzungen mitbringt, darin bestärken, dass er Weltklasse ist. Extrem gesagt: Ich krieg die letzte Pfeife hochgequatscht."

Durch die neue Show führt Tedros "Teddy" Teclebrhan, der zugleich auch selbst als Coach aktiv ist. Er begleitete den Schauspieler Fahri Yardim auf seinem Weg zur ersten Bühnenshow. Yardim gesteht rückblickend: "Hier entblößt du dich. Für mich war es das Schlimmste, was mir in meinem Leben seit Langem passiert ist." Das Einzige, was ihm in Sachen Humor üblicherweise einfalle, seien Pimmelwitze. "Die sind bei mir eine Art Hilfeschrei."

Comedian Torsten Sträter, in den vergangenen Jahren einer der erfolgreichsten seiner Zunft, führte Victoria's-Secret-Engel Lorena Rae bei ihrem Ausflug in die Comedy-Welt. Und Mittermeier nahm sich der Tänzerin und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse an. "Motsi hat großes Talent. Sie hat losgelassen und ist geflogen", erinnert er sich. "Sie ist durch ihre Shows ja Auftritte gewöhnt, aber hier hatte sie genauso Schiss wie die anderen. Da war es wichtig, diese Aufgeregtheit in Energie umzuwandeln."

Harald Schmidt (links) schickte die Nationalspieler und Weltmeister Mats Hummels (Mitte) und Christoph Kramer zum Comedy-Crashkurs.  (Bild: Amazon Prime Video / LEONINE Studios / Daniel Dornhöfer)
Harald Schmidt (links) schickte die Nationalspieler und Weltmeister Mats Hummels (Mitte) und Christoph Kramer zum Comedy-Crashkurs. (Bild: Amazon Prime Video / LEONINE Studios / Daniel Dornhöfer)

"Fette Show"

"One Mic Stand" wurde von den Leonine Studios in Zusammenarbeit mit Amazon Studios produziert. Als ausführender Produzent fungiert unter anderem Fred Kogel, einer der erfahrensten Fernsehmacher des Landes. Er hält große Stücke auf die neue Show-Idee, die zum einen über eine interessante Besetzung verfüge und zum anderen eine Art "Heldenreise" zeige. Und schließlich steht am Ende jeder Ausgabe "eine fette Show", bei der sich die Prominenten ihrer neuen Herausforderung stellen.

Die Regie jener Bühnenshow führt Johannes Spiecker ("Wer stiehlt mir die Show"), Regisseur der dokumentarischen Begleitung aller Comedy-Teams ist Ngo the Chau ("Bad Banks"). Chefautoren sind Ralf Kabelka ("Harald Schmidt Show") und Claudius Pläging ("Die Carolin Kebekus Show").

Anders als zuletzt bei "LOL", das portionsweise Woche für Woche kam, stellt Amazon diesmal die einzelnen Folgen alle auf einmal auf sein Portal. Eine Fortsetzung ist im Falle eines Erfolges wahrscheinlich.

Torsten Sträter half Model und Victoria's Secret-Engel Lorena Rae bei ihrem Ausflug in die Comedy-Welt.  (Bild: Amazon Prime Video / Daniel Dornhoefer)
Torsten Sträter half Model und Victoria's Secret-Engel Lorena Rae bei ihrem Ausflug in die Comedy-Welt. (Bild: Amazon Prime Video / Daniel Dornhoefer)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.