Julia Roberts wird für ihren Einfluss auf die Kultur ausgezeichnet

Julia Roberts wird bald als "Ikone" geehrt. (Bild: taniavolobueva/Shutterstock.com)
Julia Roberts wird bald als "Ikone" geehrt. (Bild: taniavolobueva/Shutterstock.com)

Egal ob "Pretty Woman", "Notting Hill" oder "Erin Brockovich", Julia Roberts (54) ist aus Hollywood nicht wegzudenken. Mitte Oktober wird die Schauspielerin bei einer Gala im Academy Museum of Motion Pictures auf besondere Weise geehrt. Roberts erhält den "Icon Award", wie unter anderem das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" berichtet.

Die Auszeichnung werde an Künstlerinnen und Künstler vergeben, "deren Karriere einen erheblichen, weltweiten Einfluss auf die Kultur" gehabt habe. Zuvor wurde bereits bekannt, dass neben der Oscarpreisträgerin auch drei ihrer Kollegen aus der Filmbranche ausgezeichnet werden.

Auch diese Stars werden geehrt

Der Regisseur Steve McQueen (52) soll den "Vantage Award" erhalten, da er mit seiner Arbeit geholfen habe, "vorherrschende Narrativen" rund um das Kino einzuordnen und diese zu hinterfragen. Die Schauspielerin Tilda Swinton (61) bekommt den "Visionary Award", weil ihr Werk die Filmkunst vorangetrieben habe. Die Produzentin Miky Lee (64) werde für ihre Unterstützung des Museums mit dem "Pillar Award" geehrt.

Die Gala im Oscar-Museum fand erstmals im vergangenen Jahr statt. Die zweite Ausgabe ist für den 15. Oktober geplant. Die Schauspielerinnen Halle Berry (55) und Lupita Nyongo'o (39), Produzent Jason Blum (53) sowie der Regisseur und Drehbuchautor Ryan Murphy (56) haben für das Event den Vorsitz inne. Beteiligt an der Gala sind zudem viele weitere, große Namen, darunter unter anderem Adrien Brody (49), Glenn Close (75), Gwyneth Paltrow (49), Jennifer Garner (50), Leonardo DiCaprio (47) und Orlando Bloom (45). An dem Abend sollen Spenden für das Museum gesammelt werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.