Werbung

Model Marie Nasemann: Geplagt von Beziehungsängsten

Seit sechs Jahren ist Marie Nasemann (34) mit Stefan Tigges zusammen. Das Model ist seit zwei Jahren mit ihm verheiratet und hat zwei kleine Kinder. In ihrem Podcast plaudern die beiden immer wieder über ihren Alltag.

“Ich will nicht mehr”

Und die Podcasterin ist auch außerhalb dieses Rahmens sehr auskunftsfreudig, was ihr Gefühlsleben betrifft. So schrieb sie nun auf Instagram, dass Beziehungen vielleicht gar nichts für sie sind. "Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass ich ein Mensch bin, der evtl. unter Beziehungsangst leidet", schrieb die zweifache Mama und führte auch gleich aus, was das innerhalb einer Beziehung bedeutet. "Ich habe verstanden, ich bin einer der Menschen, die gelernt haben, dass sie sich anpassen müssen, um geliebt zu werden und so bin ich in jeder meiner bisherigen Beziehungen (spät. nach 2,5 Jahren) an den Punkt gekommen, an dem ich gesagt habe: Ich will nicht mehr!" Das Single-Dasein sei dann wie eine Befreiung gewesen.

Marie Nasemann will frei in ihrer Beziehung sein

Dann schiebt Marie Nasemann aber gleich hinterher, dass es nicht unbedingt das Beziehungsaus bedeuten muss, denn solange sie ihre eigenen Bedürfnisse wahrnimmt, wäre es möglich, sich auch zu zweit frei zu fühlen. "Sich selbst an die erste Stelle zu setzen ist möglich und vielleicht sogar notwendig für eine langfristig glückliche Beziehung." Dass das Podcast-Paar ein großes Bedürfnis nach Bindung hat, machte sie auch deutlich. Dies geht auch so weit, dass sie die Schwierigkeiten in ihrer Ehe mit einer Paartherapie klären. "Wenn man seine Vergangenheit nicht richtig gut aufgearbeitet hat und mit so veralteten blöden Glaubenssätzen durchs Leben läuft, dann wird sich das meist in der Beziehung widerspiegeln. Da kommt's dann leider oft zu Konflikten", beschrieb Marie Nasemann gegenüber 'Bunte' die Erfahrung. Jetzt wollte man aber erstmal “alles sacken lassen.”

Bild: Clemens Niehaus/Geisler-Fotopres/picture-alliance/Cover Images