Müllmann darf trotz Hitze keine Shorts tragen - also kommt er im Rock

Ein englischer Müllmann wehrte sich auf besondere Weise gegen eine absurde Kleiderordnung: Als ihm trotz brütender Hitze verboten wurde in kurzen Hosen zu arbeiten, kam er kurzerhand im Rock zur Arbeit.

Müllmänner
Als Müllmann kommt man vor allem im Sommer schnell ins Schwitzen. (Symbolbild: Getty)

Nicht nur hierzulande sollen die Temperaturen diese Woche durch die Decke gehen, sondern auch in Großbritannien werden teilweise bis zu 36 Grad erwartet. Für die meisten bedeutet das, dass die T-Shirts und kurzen Hosen aus dem Schrank geholt werden, doch genau das ist dem 50-jährigen Lee Moran aus York nicht erlaubt, wie die "York Press" berichtet.

Im Kilt statt in langer Hose zur Arbeit

Aus Sicherheitsgründen muss der Müllmann während seiner Arbeit lange Hosen tragen, um vor scharfen Gegenständen in Boxen oder Mülltüten geschützt zu sein, so die offizielle Erklärung. Doch wie Moran erklärt, sei ihm in diesen Hosen bei der Arbeit während einer Hitzewelle "unerträglich heiß". Außerdem würden die Sicherheitsbedenken bei Müllmännern, die nur die Tonnen abholen, nicht zutreffen, da sie nicht in Kontakt mit Tüten oder Boxen kämen - so dass man bei ihnen auf die strenge Regelung verzichten könne.

Um seinem Unmut Ausdruck zum verleihen, kam der 50-Jährige jetzt in einem Rock, genau genommen einem schottischen Kilt zur Arbeit. Das Feedback, sowohl seiner Kollegen, als auch von Leuten, die ihn an dem Tag sahen, fiel durchweg positiv aus, so Moran: "Viele Leute kamen auf mich zu. Sie haben sich gewundert, warum ich einen Kilt trage, also habe ich es ihnen erklärt und sie haben gesagt: 'Das ist lächerlich. Ich kann nicht glauben, dass sie euch keine Shorts tragen lassen.'"

Wird die strenge Kleiderordnung gelockert?

Tatsächlich wird aktuell bereits darüber diskutiert die strengen Regelungen bezüglich der langen Hosen zu lockern, insbesondere angesichts des Extremwetters, wie der aktuellen Hitzewelle. Allerdings sei unklar, "ob ein Kilt die richtige Option für die Mitarbeiter sein wird", heißt es von offizieller Seite.

Im Video: Hitze-Rekord in Großbritannien - Boris Johnson schwänzt Notfallsitzung

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.