Olympia 2024 - Das erwartet uns bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Paris

Die Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in Paris führt auf der Seine durch die gesamte Stadt.<span class="copyright">Getty Images</span>
Die Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in Paris führt auf der Seine durch die gesamte Stadt.Getty Images

Paris möchte für die Olympischen Spiele 2024 neue Maßstäbe setzen. Die Eröffnungsfeier soll nicht nur die größte in der Geschichte der Olympischen Spiele werden, sondern auch zum ersten Mal außerhalb eines Stadions stattfinden. Hier ein Überblick.

Am 26. Juli beginnen die Olympischen Spiele in Paris mit der Eröffnungsfeier. Am 11. August endet der olympische Rahmen mit der Schlussfeier. Die Strecke beginnt in der Pariser Innenstadt und verläuft größtenteils auf der Seine in Paris.

Für die Eröffnungsfeier hat sich Paris etwas Besonderes einfallen lassen: Die Zeremonie findet auf einer 6 km langen Strecke auf der Seine statt. Auf dieser Strecke werden 10.500 Athletinnen und Athleten durch das Herz von Paris ziehen.

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Paris ist kostenlos für jeden zugänglich

Die Strecke beginnt im Pariser Osten an der Austerlitz-Brücke in der Nähe des Jardin des Plantes. Die Boote umrunden dann die beiden Inseln Île Saint Louis und Île de la Cité und passieren verschiedene Brücken und Durchfahrten. Die Route der Zeremonie führt auch an den verschiedenen Sportstätten der olympischen Wettbewerbe vorbei. Die Eröffnungsfeier endet im Westen der Stadt vor dem Trocadéro, wo die Boote schlussendlich einlaufen.

Die gesamte Eröffnungsveranstaltung ist kostenlos zugänglich. Nur wer hautnah am unteren Kai dabei sein möchte, muss Eintrittskarten kaufen. Durch den freien Eintritt wird ein großer Andrang bei der Eröffnungsfeier erwartet. Das Planungskomitee rechnet mit mindestens 600.000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Das wäre die größte Eröffnungsfeier in der Geschichte der Olympischen Spiele .

Olympia-Eröffnungsfeier endet mit Entzünden des olympischen Feuers

Eine Tradition, die alle Eröffnungsfeiern verbindet, ist der Abschluss des Fackellaufs und die Entzündung des berühmten olympischen Feuers. Die olympische Fackel wird immer Monate vor Beginn der Spiele in Olympia (Griechenland) entzündet und bahnt sich ihren Weg durch die ganze Welt.

Diesmal ist der Weg von Griechenland nicht sehr weit, und die Fackel macht eine Extrarunde durch die französischen Provinzen und Überseegebiete. Schließlich findet die Fackel ihren Weg nach Paris, wo sie am Ende der Eröffnungsfeier das olympische Feuer entzündet. Das olympische Feuer symbolisierte ursprünglich den olympischen Frieden, bei dem alle teilnehmenden Länder ihre Streitigkeiten beiseite legen sollten, solange das Feuer brennt.