Schock: Mann entdeckt tierischen Besucher in seiner Toilette

·Freie Autorin

Stell dir vor, du gehst auf die Toilette, öffnest den Klodeckel und es guckt dich ein Tier an. Horrorvorstellung, oder? Genau das ist einem Mann aus Florida passiert. Und zwar nicht nur einmal.

Hoffentlich sitzt hier kein Tier im Klo. (Symbolbild: Getty Images)
Hoffentlich sitzt hier kein Tier im Klo. (Symbolbild: Getty Images)

Wenn Bruce Bleyer mal muss, dann öffnet er “den Toilettendeckel mit äußerster Vorsicht“, wie er dem TV-Sender WSVN-TV erzählte. Denn der Mann aus dem US-Bundesstaat Florida hatte in den letzten Wochen ungebetene Gäste im Badezimmer: Grüne Leguane, die es sich in der Toilettenschüssel gemütlich gemacht hatten.

Den Leguanen gefällt es im Klo

Beim ersten Mal dachte Bleyer noch an einen Zufall. Er rief einen auf Leguane spezialisierten Kammerjäger, der es noch ganz lustig fand. Doch als dann ein zweites und schließlich ein drittes Mal ein Leguan das stille Örtchen besetzte, gingen die Männer auf Ursachen-Suche. “Wir wissen, dass es nicht die Rohre sind, so der Kammerjäger zum TV-Sender, “es gibt auch keine offenen Abwasserkanäle oder ähnliches um das Haus“.

Fast 100 Kilo schwer: Feuerwehr rettet Riesenschildkröte

Woher die Leguane kommen, ist also noch immer ein Mysterium. “Wir müssen unbedingt herausfinden, woher die Tiere kommen, bevor jemand verletzt wird“, so der Kammerjäger. Denn auch wenn die Leguane harmlos aussehen, so können sie doch ganz schön zubeißen. Bleyer ist derzeit nicht der einzige Kunde mit Leguan-Problemen. Der Kammerjäger meinte, es sei sein dritter Anruf wegen eines Leguans in vier Tagen.

Bis das Schlupfloch der Leguane also entdeckt wird, kann Hausbesitzer Bleyer nur noch mit größter Vorsicht auf die Toilette gehen. Oder sich eine Alternative suchen. „Ich weiß nicht, ob ich mich jemals wieder auf dem Klo hinsetzen werde“, so Bleyer zu WSVN-TV.

VIDEO: Tiny House mit Mini-Zoo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.