Zuhause bleiben wegen Corona: Das sind die besten Serien zum Binge-Watchen

Gitarre spielen lernen, den Kleiderschrank sortieren oder den Werkzeugkasten ausmisten: Der Aufruf, das Haus so selten wie möglich zu verlassen, sorgt dafür, dass die Menschen sich die Zeit nun anders vertreiben. Wer mal eine Pause von all den vernünftigen Beschäftigungstherapien braucht, darf sich ganz ohne schlechtes Gewissen dem exzessiven Binge-Watching kompletter Serien hingeben. Wir haben da natürlich einige Vorschläge!

Ein bisschen zu lachen, schadet derzeit auf gar keinen Fall. Unser Tipp: die Serie ”Veep“. (Bild: Sky)

Comedy

”Veep“

Wer schnell einen kleinen Aufheiterungs-Kick braucht, ist mit den rund 30-minütigen Folgen von ”Veep – Die Vizepräsidentin“ gut beraten. In sieben Staffeln kann man Selina Mayer (Julia Louis-Dreyfus) und ihrem Stab (u. a. Anna Chlumsky, Matt Walsh) dabei zusehen, mit welchen Finten und wie irrwitzig sie sich teilweise durch den Polit-Alltag in Washington wursteln und wie sich das alles auch auf ihr Privatleben auswirkt. Julia Louis-Dreyfus wurde für die Darstellung der Vizepräsidentin sechs Mal mit einem Emmy ausgezeichnet.

Alle Staffeln sind über Sky Ticket und Sky Go im Stream abrufbar.

Schwarzer Humor? Ja, bitte! (Bild: Sky)

”Nurse Jackie“

Auch die Folgen der Dramedy ”Nurse Jackie“ dauern nur eine halbe Stunde und auch hier sind es vom Auftakt bis zum Finale sieben Staffeln. Die aus ”Die Sopranos“ bekannte Edie Falco spielt die namensgebende Krankenschwester eines Krankenhauses in New York. Sie hat einen netten Mann und zwei süße Töchter, doch auch eine Menge Probleme, von dem ihre Tablettensucht wohl das größte ist. Praktischerweise, oder eben auch gerade nicht, sitzt die Antiheldin, die den Alltag mit einer gehörigen Portion schwarzen Humor zu bewältigen versucht, genau an der Quelle. Und dann verliebt sie sich auch noch in den Krankenhausapotheker…

Staffeln 1 bis 7 der schwarzhumorigen US-Serie auf Abruf auf Sky Box Sets über Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket.

Produktions-Stopp: Bei diesen Serien herrscht nun Corona-Sendepause

Action

Die Serie ”Banshee“ enthält alles, was man von einer Action-Serie erwartet. (Bild: Sky)

”Banshee“

Wer dieser Tage etwas mehr Action auf dem heimischen Sofa braucht, ist mit ”Banshee – Small Town. Big Secrets“ gut beraten. Der Plot: Nach 15 Jahren im Gefängnis wird ein Meisterdieb entlassen und gibt vor, der neue Sheriff des Örtchens Banshee in Pennsylvania zu sein. Das wird nicht nur von den Mitgliedern der Glaubensgemeinschaft der Amischen bewohnt, sondern auch von jeder Menge Krimineller beherrscht, dir ihr Geld mit Glücksspiel, Drogen und Bestechung machen. Neben viel Gewalt, Verfolgungsjagden, und nackter Haut kommt es dann auch noch zu einer Mordserie.

Die Staffeln 1 bis 4 sind auf Sky Box Sets und bei Sky Ticket in Deutschland abrufbar.

Wer mit ”House of Cards“ anfängt, wird nicht mehr so schnell abschalten können. (Bild: ddp)

”House of Cards“

Die Drama-Serie rund um das skrupellose Politiker-Paar Frank (Kevin Spacey) und Claire Underwood (Robin Wright) zeigt auf, wie weit Machthunger Menschen treiben kann, wie Manipulationen und Taktik auf höchster politischer Ebene funktionieren und wie es passieren kann, dass der Wille, dem Gegner zu schaden und dabei über Leichen zu geben, irgendwann alles andere überwiegt. Inszeniert von David Fincher (”The Social Network“), war als Produzent und Drehbuchautor Beau Willimon ("The Ides of March - Tage des Verrats") an Bord, der im Jahr 2000 an Hillary Clintons Kampagne für ihre Wahl zur Senatorin mitarbeitete.

Die Staffeln 1 bis 6 der preisgekrönten Thrillerserie jetzt auf Abruf auf Sky Box Sets über On Demand, Sky Go und Sky Ticket.

Sag's mit Musik: Darum geht es in der neuen Serie "Zoey’s Extraordinary Playlist"

Fantasy

Wer "Game of Thrones" noch nicht gesehen hat, ist derzeit einfach nur zu beneiden. Nachholen! (Bild: ddp)

”Game of Thrones“

Angesichts der Flut der neuen Nachrichten zur Coronoa-Krise muss man manchmal einfach abschalten und taucht am besten gleich in eine komplett andere Welt ein. Auch in der weltweit gefeierten Fantasy-Serie ”Game of Thrones“ lauern die Gefahren an jeder Ecke: vor allem in Form der Weißen Wanderer und des Nachtkönigs, der alle Menschen töten und in seine Gefolgschaft verwandeln will. Oder in der von skrupellosen Machthabern der verschiedenen Königreiche, die alles dafür tun würden, um am Ende als allmächtiger König auf dem Eisernen Thron zu sitzen. Die sadistischen Psychopathen, von denen es auch ein paar gibt, nicht zu vergessen. Auf wundersame Weise scheint in dieser Serie aber alles möglich und am Ende, so viel darf man verraten, reüssiert einer, von dem man es am wenigsten gedacht hätte.

"Game of Thrones" Staffel 1 bis 8 im Stream zum Abruf auf Sky Box Sets, über Sky Go, Sky Q sowie über Sky Ticket.

"Game of Thrones": Kristofer Hivju hat Corona – und sendet eine wichtige Botschaft

Mini-Serien

”Chernobyl“ ist definitiv nichts für schwache Nerven. (Bild: ddp)

”Chernobyl“

Man sollte schon etwas robust gegen Krisenstimmung sein, um sich in diesen Tagen an die Mini-Serie ”Chernobyl“ zu wagen. Wer das aber ist, kann in nur fünf Folgen nachvollziehen, wie es zu einer der größten menschengemachten Katastrophen überhaupt kommen konnte. Die Serie, die den Golden Globe als “Beste Miniserie” erhielt und in der Datenbank IMDB als beste Serie überhaupt geführt wird, spielt im Jahr 1986, als es im Kernkraftwerk des ukrainischen Tschernobyl zum Super-GAU kommt. Der sowjetische Chemiker Valery Legasov (Jared Harris) soll untersuchen, wie es zu den verheerenden Explosionen in dem Kernkraftwerk kommen konnte und muss dabei vor allem auch gegen Politiker kämpfen, die das Ausmaß der Katastrophe unter den Tisch kehren wollen, um international nicht als die Buhmänner dazustehen.

Alle Folgen im Stream auf Abruf über Sky Go, On Demand und Sky Ticket.

"Watchmen" basiert auf einer bahnbrechenden Comicvorlage aus den Achtzigerjahren. (Bild: Sky)

”Watchmen“

Die Science-Fiction-Serie von Damon Lindelof (”Lost“) spielt über 30 Jahre nach den legendären ”Watchmen“-Comics und in einer Zeit, in der Polizisten sich mit Masken davor schützen müssen, von den falschen Leuten wiedererkannt zu werden. Diese Maßnahme wurde nötig, nachdem die Terrorgruppe ”Siebte Kavallerie“ drei Jahre zuvor Jagd auf Polizisten und deren Familien machte und viele davon tötete. Das Internet ist ebenso verboten wie die Nutzung von Handys, die Bevölkerung ist tief gespalten. Als die Terroristen der Siebten Kavallerie sich wieder aus dem Untergrund wagen, droht die Lage zu eskalieren …

Alle Staffeln sind über Sky Ticket und Sky Go im Stream abrufbar.

Mittlerweile sind drei Staffeln ”True Detective“ verfügbar. Es lohnt sich, alle zu gucken! (Bild: HBO)

”True Detective“

Von ”True Detective“ gibt es bislang schon drei Staffeln, die aber völlig unabhängig voneinander sind. Der Einstieg lohnt sich aber durchaus mit der ersten Staffel, die bei der Emmy-Verleihung 2014 gleich fünf Mal ausgezeichnet wurde. Die Serie um die Detectives Rust Cohle (Matthew McConaughey) und Martin Hart (Woody Harrelson) dreht sich zunächst um einen mysteriösen Mord an einer jungen Prostituierten, der 1995 passiert und den die beiden schließlich aufklären. Vermeintlich – denn 17 Jahre später weist ein ähnlicher Mord daraufhin, dass der Täter von einst nicht wie gedacht dingfest gemacht worden ist.

Alle drei Staffeln auf Abruf mit Sky Box Sets über Sky Go, On Demand und Sky Ticket.

Die HBO-Serie "Olive Kitteridge" war der große Gewinner bei den Emmys 2015. (Bild: HBO)

 ”Olive Kitteridge“

Inmitten der allgemeinen Krisenstimmung ist Frances McDormand als Olive Kitteridge die unbestrittene Königin unter den demonstrativ Miesepetrigen. Vordergründig schlecht gelaunt, zynisch und hart gegenüber ihrem Mann (Richard Jenkins) und ihrem Sohn, hat die Mathelehrerin ihr Leben lang mit Depressionen zu kämpfen und sehnt sich nach Liebe. Bittersüß und schwarzhumorig zugleich basiert die mit acht Emmys ausgezeichnete Serie auf der gleichnamigen Romanvorlage von Elizabeth Strout, die dafür den Pulitzer-Preis gewann.