Florence Welch über ihre Inspiration für ihr neues 'Dance Fever'-Album

Florence Welch credit:Bang Showbiz
Florence Welch credit:Bang Showbiz

Florence Welch sprach darüber, dass sie sich für ihr neues Album von Vampiren und Horrorfilmen inspirieren hat lassen.

Der Florence + The Machine-Star hat enthüllt, wie ihre Liebe zu makabreren Filmen während des Corona-Lockdowns ihr Schreiben für 'Dance Fever' beeinflusste.

Die Künstlerin erklärte gegenüber der 'New York Times'-Zeitung: "Horror war eine Inspiration. Ich konnte mir keine Rom-Com oder einen Film ansehen, in dem die Leute in Restaurants essen. Ich musste sehen, wie die Leute ihren Verstand verlieren. Ich war wirklich kein großer Horror-Fan. Ich habe genug gruselige Gedanken in meinem Kopf, um in der Freizeit keine Angst haben zu wollen. Aber ich hatte COVID bekommen, kurz bevor wir das Albumcover-Shooting gemacht haben. Mir ging es ziemlich schlecht, also habe ich mir 'Dracula' von Francis Ford Coppola angesehen, der visuell eine wirklich große Referenz für die Platte und die Kostüme war." Die 35-Jährige bekam ihre Inspiration aber nicht nur aus der Welt der Horrorfilme, auch Musicals sollen in ihrem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.