Keanu Reeves: 'John Wick'-Rolle sollte an älteren Schauspieler gehen

Keanu Reeves credit:Bang Showbiz
Keanu Reeves credit:Bang Showbiz

Keanu Reeves Rolle des 'John Wick' soll ursprünglich als ein 75-jähriger Mann gedacht gewesen sein.

Der 57-jährige Schauspieler spielte den Auftragskiller in bisher drei Filmen der Reihe, aber Franchise-Produzent Basil Iwanyk hat jetzt enthüllt, dass die Rolle zunächst an einen älteren Schauspieler gehen sollte.

In seinem neuen Buch 'They Shouldn’t Have Killed His Dog: The Complete Uncensored Ass-Kicking Oral History of John Wick, Gun Fu, and the New Age of Action' schrieb Basil: "Einer meiner besten Freunde ist Charlie Ferraro von der United Talent Agency-Talentagentur, der mir dieses Drehbuch von (Drehbuchautor) Derek Kolstad mit dem Titel 'Scorn' schickte, in der Hauptrolle war ein 75-jähriger Mann, 25 Jahre nach seiner Pensionierung. Es hat Spaß gemacht, Clint Eastwood zuzusehen. Ich dachte mir: 'Okay, es gibt wahrscheinlich ein oder zwei Namen, mit denen man das machen könnte: Clint Eastwood, Harrison Ford.'" Iwanyk verriet dann, wie er sich jedoch für Keanu entschied, der schließlich den Attentäter verkörpern sollte. "Mein anderer bester Freund auf der Welt, dieser Typ Jimmy Darmody, ist ein Agent bei CAA, der damals Keanu vertrat. Und er meinte: 'Haben Sie irgendwelche Actionfilme für Keanu Reeves?' Ich erinnere mich daran, dass ich mir dachte: 'Keanu ist einer der großen Actionstars der letzten 25 Jahre – was ist mit ihm geschehen? Was hat er gemacht?'" Und auch Reeves erzählt in dem neuen Buch, dass er sofort wusste, dass aus 'John Wick' "so eine großartige Zusammenarbeit" werden würde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.