Werbung

Pommes bei Hitze: Warum salzig essen im Sommer wichtig ist

Große Hitze macht Urlaubern am Mittelmeer zu schaffen - und auch in Deutschland steigen im Sommer die Temperaturen immer wieder auf über 30 Grad an. Unser Körper braucht dann nicht nur viel Wasser.

Wenn der Körper schwitzt, dann verliert er Salze. Pommes können da Abhilfe schaffen. (Bild: dpa)
Wenn der Körper schwitzt, dann verliert er Salze. Pommes können da Abhilfe schaffen. (Bild: dpa)

Es ist heiß, wir schwitzen viel - und unser Körper ist beansprucht. Was kann man ihm also Gutes tun? «Einfach mal eine schön salzige Pommes reinhauen», rät Thomas Küpper, Reisemediziner am Uniklinikum der RWTH Aachen. Denn: Wenn wir schwitzen, verlieren wir nicht nur Flüssigkeit, sondern auch viele wichtige Salze.

Wenn der Körper schwitzt, verliert er wichtige Salze

Trinken wir viel, was man in der Hitze sowieso tun sollte, verdünnen wir unser Blut. Das verdünnte Blut und die verdünnten Elektrolyte bringen den Körper mächtig durcheinander, sagt der Reisemediziner. Das kann bis zum Kollaps führen. Die Salze haben unter anderem Einfluss auf unsere Muskelkraft, Nervenfunktionen und den Herzrhythmus.

Wege der Hitze: Amtsärzte fordern eine Siesta in Deutschland

«Eine Faustformel lautet: In jeden dritten Liter gehört Salz.» Man trinkt dann etwa ein Sport-Elektrolytgetränk oder mischt dem Wasser Elektrolytpulver bei, das man auch bei Durchfallerkrankungen nutzt und in der Apotheke erhält. Thomas Küppers Favorit: «Ich bevorzuge ein schönes Stück Salami oder Ähnliches dann zum Abendessen.» Wie das Salz in den Körper kommt, sei am Ende relativ egal.

VIDEO: Videografik: So bleibt es bei Hitze kühl im Haus