Porträt: Ein Helfer für die Flüchtlingshelfer

Treibende Kraft ist Raffael Sonnenschein, ein Flüchtlingshelfer in Bayern.

Sie geben Deutschunterricht, begleiten  Flüchtlinge auf Behörden und bei Arztbesuchen, verteilen Kleider, helfen bei der Job- und Wohnungssuche: Ohne die freiwilligen Helfer in ganz Deutschland wäre die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen nicht zu schaffen. Um sich stärker zu vernetzen und ihre Interessen besser zu vertreten, soll nun ein bundesweiter Gewerkschaftsbund unter dem Namen „Veto. Bündnis für mehr Menschlichkeit“ aufgebaut werden. 

Treibende Kraft ist Raffael Sonnenschein, ein Flüchtlingshelfer in der bayrischen Kleinstadt Landsberg am Lech. Der Menschenrechtsaktivist und Künstler hat im April vergangenen Jahres auch den Verein Integrationshilfe LLäuft  mitbegründet, der in Landsberg  Flüchtlinge betreut. Er weiß  also aus eigener Erfahrung, was es heißt, sich mit Behörden herumzuschlagen, Fördergeld für Projekte zu beantragen, Deutschkurse zu organisieren, und das alles bis zur völligen Erschöpfung.  Formal gegründet hat sich Veto  im vergangenen Oktober, mit dem Ziel, die Resignation und Frustration unter den Flüchtlingshelfern zu stoppen, und seither...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen