Wolfgang Stumph trauert um Marie Gruber

redaktion@spot-on-news.de (cam/spot)

Der Tod von Schauspielerin Marie Gruber (1955-2018) hat die deutsche Promiwelt erschüttert. "Ich bin sehr traurig. Maries Tod hat mich unvorbereitet getroffen", sagte ihr Kollege und ehemaliger Film- und TV-Ehemann Wolfgang Stumph (72) der "Bild". Die beiden standen sowohl für die Filme "Go Trabi Go" (1991) und "Go Trabi Go 2 - Das war der wilde Osten" (1992) als auch für die TV-Serie "Stubbe - Von Fall zu Fall" gemeinsam vor der Kamera. "Ich habe sie als großartige Kollegin, aber auch als eine warmherzige Mutter erlebt", erinnert sich Stumph weiter.

"Eine große Charakterdarstellerin"

Wolfgang Stumph trauert um Marie Gruber

Im Jahr 2015 fuhr der Schauspieler für die MDR-Dokumentation "Go Trabi Go forever" noch einmal mit dem Trabi Drehorte aus "Go Trabi Go" von Bitterfeld nach Rom an. Während es ein Wiedersehen mit Filmtochter Claudia Schmutzler (51) gab, wirkte Gruber an der Doku nicht mit. "Erst heute wird mir klar, dass sie schon damals unter der Krankheit gelitten haben muss. Sie hat versucht, es geheimzuhalten", so Stumph zu "Bild". "Die Kinder von Marie Gruber haben eine Mutter verloren, die Bühne eine große Charakterdarstellerin."

Marie Gruber ist am Donnerstag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben. Im Herbst 2017 wurde bekannt, dass sie an Lungenkrebs erkrankt war.

Foto(s): imago/United Archives

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen