US-Küstenwache beobachtet russisches Spionageschiff

Vor der Küste von Hawaii hat die US-Küstenwache ein verdächtiges Schiff beobachtet. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich um ein russisches Spionageboot handelt.

Aufnahmen der US Coast Guard Hawaii zeigen das verdächtige Schiff. (Quelle: US Coast Guard)
Aufnahmen der US Coast Guard Hawaii zeigen das verdächtige Schiff. (Quelle: US Coast Guard)

Den Piloten der US-amerikanische Küstenwache Hawaii Pacific war das Schiff unweit der Küste vor einigen Wochen aufgefallen. Seitdem beobachteten sie das Verhalten von Schiff und Besatzung kontinuierlich. Der Verdacht: Es könnte sich um ein Aufklärungsschiff der russischen Militärdienste handeln.

Die "Coast Guard" veröffentlichte ein Bulletin, in dem sie die Beobachtung des mutmaßlichen Spionageschiffs detailliert beschrieb. Auf Twitter teilte die zuständige "USCG Hawaii Pacific" Luftaufnahmen des verdächtigen Schiffes.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Bereich, in dem sich das Schiff aufhielt, ist offiziell eine Exklusiv Ökonomische Zone der USA, ausländischen Schiffen ist das Durchqueren aber gestattet. Immer wieder wurden vor der hawaianischen Küste auch fremde Militärschiffe im Zuständigkeitsbereich der US Coast Guard gesichtet. Dieser Bereich erstreckt sich über 14 Millionen Quadratmeilen von Hawaii bis Guam, Singapur und Japan.

US-Behörden beraten über mögliche Reaktionen

Nach der Sichtung des russischen Schiffes beraten nun mehrere US-Behörden, wie weiter verfahren werden soll. Besonders der pazifische Raum ist ein international spannungsreiches Feld. Immer wieder kommt es zu Drohgebärden zwischen Militärschiffen und -flugzeugen verschiedener Nationen. In Hinsicht auf den Krieg in der Ukraine ist das Auftauchen eines russischen Überwachungsschiffes allerdings besonders schwerwiegend. Erst im August 2022 hatte die US-Luftabwehr russische Aufklärungsflieger in der Verteidigungszone über Alaska entdeckt.

Nach dem Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine hatte US-Präsident Joe Biden im März ein Gesetz erlassen, dass sämtlichen Schiffen unter russischer Flagge das Ansteuern von US-Häfen untersagt.

Im Video: Maritime Übung im Pazifik: Russland und China vertiefen Zusammenarbeit