Werbung

König Charles für drei Tage zum Staatsbesuch in Frankreich

Der britische König Charles und seine Ehefrau Camilla sind für drei Tage zum Staatsbesuch in Frankreich zu Gast. Es ist ihr erster Besuch seit der Krönung am 6. Mai. (Bild: 2018 James Pearce/Shutterstock.com)
Der britische König Charles und seine Ehefrau Camilla sind für drei Tage zum Staatsbesuch in Frankreich zu Gast. Es ist ihr erster Besuch seit der Krönung am 6. Mai. (Bild: 2018 James Pearce/Shutterstock.com)

Es ist ein Besuch von großer historischer Bedeutung: Der britische König Charles III. (74) und seine Ehefrau, Königin Camilla (76), sind zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Frankreich zu Gast. Ursprünglich sollte die Reise bereits im März stattfinden, wurde jedoch wegen politischer Unruhen in Frankreich verschoben. In einem Statement des Buckingham Palasts heißt es: "Der Besuch wird die gemeinsame Geschichte, Kultur und die Werte des Vereinigten Königreichs und Frankreichs feiern."

Dinner im berühmten Spiegelsaal von Schloss Versailles

Auf dem Programm von Charles und Camilla steht zunächst eine Gedenkzeremonie am Triumphbogen: Gemeinsam mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (45) und dessen Ehefrau Brigitte (70) legt das Königspaar einen Kranz am Grabmal des Unbekannten Soldaten nieder.

Im Anschluss haben Besucher die Möglichkeit, den hohen Gästen vielleicht von Näherem zuzuwinken: In einer Kolonne fahren Macron und König Charles die mit Fahnen geschmückte Prachtmeile Champs Élysées entlang. Für den Abend ist ein Staatsbankett im berühmten Spiegelsaal von Schloss Versailles geplant. 180 geladene Gäste werden zum festlichen Dinner mit dem britischen Königs- und dem französischen Präsidentenpaar erwartet.

Außerdem geplant: König Charles wird eine Rede vor dem französischen Senat halten - voraussichtlich auf Französisch, das er perfekt spricht! Bereits bei seinem Deutschland-Besuch im März hatte der Monarch im Bundestag überwiegend auf Deutsch gesprochen.

Sie fahren mit dem Zug nach Bordeaux

Außer in der Hauptstadt Paris absolviert das Königspaar auch verschiedene Termine in Bordeaux. Um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, fahren Charles und Camilla mit dem Zug dorthin, statt einen Privatjet zu nehmen. Die Fahrt dauert rund zwei Stunden. In Bordeaux ist unter anderem ein Besuch bei Bio-Winzern geplant.