Mehr Zeit für Kinder: Sebastian Vettel (35) kehrt Formel 1 den Rücken

Mehr Zeit für Kinder: Sebastian Vettel (35) kehrt Formel 1 den Rücken

Anderthalb Jahrzehnte Formel 1 reichen ihm: Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel hat über Soziale Medien seinen Rücktritt angekündigt. Er wolle nach dieser Saison mehr Zeit mit seinen drei Kindern verbringen und sie aufwachsen sehen, erklärte der 35-jährige Deutsche.

Vettel fährt seit zwei Jahren für den Aston Martin Rennstall. Seine Hochzeit erlebte er beim dritten von fünf Arbeitgebern in der Königsklasse des Motorsports, Red Bull. Für das Team fuhr Vettel zwischen 2010 und 2013 all seine WM-Titel ein. Ein Jahr später ging es weniger erfolgreich bei Ferrari weiter. Mit der Scuderia feierte Vettel 2019 auch seinen letzten Grand Prix Erfolg.

Seine Bilanz bleibt aber beeindruckend. Mit 53 Siegen belegt Vettel in der ewigen Bestenliste Rang drei hinter Lewis Hamilton (103) und Michael Schumacher (91).

Michael Schumachers Sohn Mick ist aktuell neben Vettel der einzige Deutsche im Formel 1 Geschäft. Er bedauerte die Entschedung seines Landsmanns, den er als Freund und "Inspiration" bezeichnete.

Lewis Hamilton schrieb über Twitter, es sei eine große Ehre, Vettel als Freund zu bezeichnen: "Ich liebe Dich, Mann."

Die Formel 1 verlautbarte, man werde Sebastian Vettel vermissen. Viermal in Serie Weltmeister wurden nach Juan Manuel Fangio nur Michael Schumacher und Vettel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.