Trauer um "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Norbert Bebensee

·Lesedauer: 1 Min.

Fernsehzuschauern wurde Norbert Bebensee durch die VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" bekannt. Nun ist der Auswanderer im Alter von 67 Jahren verstorben.

Ein Bild aus glücklichen Zeiten: 2008 wagten Birgit (links) und Norbert Bebensee mit Tochter Bianca einen Neustart auf Gran Canaria. Nun ist Norbert Bebensee mit 67 Jahren verstorben. (Bild: VOX / Norddeich TV / Dreh-WG)
Ein Bild aus glücklichen Zeiten: 2008 wagten Birgit (links) und Norbert Bebensee mit Tochter Bianca einen Neustart auf Gran Canaria. (Bild: VOX / Norddeich TV / Dreh-WG)

Norbert Bebensee ist tot. Der Auswanderer, der durch die VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" einem breiten TV-Publikum bekannt wurde, ist in der Nacht von Montag auf Dienstag verstorben. Das berichtet RTL. Bebensee wurde 67 Jahre alt.

Woran er gestorben ist, ist noch nicht bekannt. Schon seit etwa zehn Jahren begleiteten Kameras ihn und seine Familie bei ihrem Leben auf Gran Canaria, wo der Ex-Fußballer mit seiner Frau Birgit das Café "Shorty's" betrieb.

"Die Liebe meines Lebens. Wie soll ich nur ohne dich weitermachen?"

Auf der offiziellen Instagram-Seite des Cafés nahm seine Gattin nun in einer emotionalen Nachricht Abschied von ihrem verstorbenen Ehemann. Zu einem Bild, das die beiden mit einem breiten Lachen und in einer Umarmung zeigt, schrieb sie: "Die Liebe meines Lebens. Wie soll ich nur ohne dich weitermachen?" Am Ende fügte sie noch "Ich liebe dich." hinzu und versah den Post mit den Hashtags "liebe", "leben" und "Familie".

Außerdem fügte Birgit Bebensee dem Post zwei Bilder ihres Mannes hinzu, eines aus seiner Fußballerzeit und eines, das ihn schwimmend in einem Pool zeigt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.