Horror-Party: Mann von 13 Meter tiefem Loch im Swimming Pool verschluckt

Horror-Party: Mann von 13 Meter tiefem Loch im Swimming Pool verschluckt

Ein 32-Jähriger ist bei einer Party seiner Firma in einem Swimming Pool in ein 13 Meter tiefes Loch gezogen worden. Rettungsteams gelang es erst nach Stunden, den Mann zu erreichen. Sie konnten nur noch seinen Tod feststellen, wie Times of Israel berichtet. Auch ein zweiter *ç Jahre alter Mann wurde in das Loch gezogen, konnte sich aber losreißen und leicht verletzt aus dem Swimming Pool herauskommen.

Die Menschen, die an der Party teilnahmen, standen unter Schock. Einige hatten zunächst geglaubt, es handle sich um eine Art Spiel, denn plötzlich verschwand das Wasser aus dem Pool, dann wurden die Badetiere in die Mitte des Beckens gezogen - doch danach verschwanden aber zwei Männer. (VIDEO siehe unten)

Das Unglück ereignete sich am Donnerstagnachmittag (21.07.22) in Karmei Yosef in Zentralisrael zwischen Tel Aviv und Jerusalem.

Der israelische Rettungsdienst hat in den sozialen Medien ein Foto des Swimmings Pools mit dem mysteriösen Loch veröffentlicht.

Die Besitzer hatten den Pool offenbar ohne die notwendige Genehmigung errichtet - sie sollen jetzt von der Justiz belangt werden.

Bei der Feier eines Marketing-Unternehmens waren etwa 50 Personen anwesend. Laut Augenzeugen befanden sich aber nur sechs Menschen im Pool, als der Mann ganz plötzlich in dem Loch verschwand.

Der öffentlich-rechtliche israelische Sender Kan veröffentlichte auch ein Video des Zwischenfalls.

Danach errichteten die Rettungskräfte eine Stützkonstruktion, um zu verhindern, dass der gesamte Swimming Pool in die Tiefe absackt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.