Reiner Calmund verzichtet nicht auf Süßigkeiten

Saarlouis (dpa) - Das einstige Schwergewicht Reiner Calmund (73) verzichtet nach seiner Magen-Bypass-OP nicht auf Süßigkeiten. «Ich bin ein süßes Kerlchen, das habe ich auch nicht ganz abgeschafft. Aber ich esse viel weniger», sagte der frühere Fußballmanager von Bayer Leverkusen der «Apotheken Umschau».

Seit seiner Operation vor gut zwei Jahren hat Calmund sein Gewicht von 180 Kilo auf 90 Kilo halbiert. Der Rheinländer lebt seit rund zehn Jahren mit Frau und Tochter im saarländischen Saarlouis.

Mit der Gewichtsreduzierung habe er an Lebensqualität gewonnen: «Ich kann spazieren gehen und kriege dabei keine Schnappatmung mehr. Ich kann mich bewegen, ich kann meine Schuhe zubinden und mit meiner Tochter Federball im Garten spielen», sagte «Calli». Auch habe er seine Umgebung neu entdeckt: «Ich habe zig Jahre in meinem Haus gewohnt und wusste gar nicht, dass ich von dort in nur zehn Minuten an einem wunderschönen Weiher bin. Jetzt kann ich sogar um den See herumspazieren.»

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.