Filip Pavlović: Darum hat er seine Traumfrau noch nicht gefunden

Filip Pavlović will erneut sein Glück in einer Datingshow finden. (Bild: discovery+)
Filip Pavlović will erneut sein Glück in einer Datingshow finden. (Bild: discovery+)

Reality-TV-Star Filip Pavlović (28) stellt sich erneut der Herausforderung einer Datingshow. In "Ready Steady Love - In 50 Dates zum Glück" (acht Folgen ab 22. September 2022 auf Discovery+) will er neben Janine Pink (35) und Eva Benetatou (30) herausfinden, wie man heutzutage die große Liebe findet.

Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erklärt der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat, warum er erneut an einem Dating-Format teilnimmt, warum es ihm schwerfällt, eine Frau kennenzulernen und was seine Traumfrau mitbringen muss. Zudem verrät der amtierende Dschungelkönig, warum er sich auf die kommende Dschungelcamp-Staffel freut und was er den künftigen Campern als Tipps mit auf den Weg gibt.

Warum machen Sie erneut bei einer Show rund ums Dating mit?

Filip Pavlović: Ich habe das ein oder andere Dating-Format mitgemacht, wie "Die Bachelorette" und "Bachelor in Paradise", aber dieses Format ist kein normales Format. Da geht es nicht unbedingt darum, die Traumfrau zu finden, sondern auf verschiedenen Wegen zu versuchen, jemanden zu daten. Das ist natürlich immer sehr individuell. Ich probiere mich aus. Auf welchem Weg ist es am einfachsten jemanden kennenzulernen?

Das heißt, ich nehme die Zuschauer mit, und jeder kann sich ein Bild davon machen, auf welche Art und Weise man jemanden einfach kennenlernen kann und welche Dates man eher nicht machen sollte. Und wenn da ein perfektes Match dabei ist - why not? Ich muss sagen: Das eine Date hat mir mehr gefallen, das andere weniger. Auch das gibt es. Es wäre auch gelogen, wenn man sagen würde, jedes Date war super und bei jedem Date hatte man ein Match. Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass mir die ganze Show verdammt viel Spaß gemacht hat.

In der Sendung machen Sie unter anderem einen Poledance-Kurs. Wie war das für Sie und auf welche Dating-Strategien Ihrerseits können sich die Zuschauer noch freuen?

Pavlović: Ich darf jetzt natürlich nicht zu viel erzählen, da die Leute selbst einschalten und sehen sollen, was passiert. Ich kann auf jeden Fall versprechen, dass es sehr, sehr lustig wird. Es wird emotional. Es wird humorvoll. Sie werden den Filip so sehen, wie sie ihn kennengelernt haben und kennen.

Warum fällt es Ihnen schwer, Ihre Traumfrau zu finden? Ist es als Person der Öffentlichkeit schwieriger?

Pavlović: Ich dachte am Anfang: Okay, umso bekannter man wird, umso einfacher ist es dann jemanden kennenzulernen. Aber es ist doch eher schwieriger geworden, muss ich sagen. Es fehlt mir, dass man mich kennenlernen will und ich habe auch keine Lust darauf, dass man mit mir angibt, weil ich eine Person der Öffentlichkeit bin.

Wie sieht ein perfektes Date für Sie aus?

Pavlović: Ein perfektes Date gibt es für mich nicht. Die Leute, die das Date führen, machen es aber zum perfekten Date, wenn man sich super versteht.

Was muss Ihre Traumfrau optisch und charakterlich mitbringen?

Pavlović: Kleine Füße wären süß, alles andere ergibt sich.

Stichwort Zukunftsplanung: Ist Ehe und Kinder ein Thema für Sie?

Pavlović: Ich bin dankbar für die Zeit, die ich gerade erlebe und genieße es in vollen Zügen.

Es steht bereits fest, dass das Dschungelcamp 2023 nach Australien zurückkehrt und es ein neues Moderationsduo gibt. Was sagen Sie zu den beiden Aspekten?

Pavlović: Jan Köppen ist ein guter Freund. Ich freue mich auf jeden Fall, dass er es geworden ist. Ich bin natürlich nach wie vor sehr traurig, dass Daniel Hartwich aufgehört hat, aber ich glaube, dass Jan Köppen ein sehr guter Nachrücker ist und ein sehr guter Ersatz, der es mindestens genauso gut machen wird, wie Daniel. Ich bin da guter Dinge.

Es kursieren bereits Gerüchte um mögliche Kandidaten. Wen würden Sie sich als Kandidat im Camp wünschen?

Pavlović: Die Spekulationen zu den Kandidaten haben wir ja jedes Jahr. Leider weiß ich da genauso viel, wie die anderen. Ich bin gespannt, wer dabei sein wird, freue mich auf jeden einzelnen und freue mich schon auf die nächste Staffel. Es geht ja auch zurück nach Australien, was mich sehr freut. Back to the roots nach "Down Under"! Ich hoffe natürlich, dass es eine lustige Staffel wird - so wie ich es von jeder Staffel kenne.

Welche Tipps können Sie als Dschungelkönig den künftigen Campern mitgeben?

Pavlović: Was ich den neuen Campern mit auf den Weg geben kann: Man sollte sich immer treu bleiben, man sollte nie etwas vorspielen und man sollte nicht versuchen, jemand zu sein, der man nicht ist. Man sollte seine Meinung sagen, man sollte nicht zu viel darüber nachdenken, was man sagen darf und was man nicht sagen darf, um besser dastehen zu wollen. Man sollte sich einfach selbst spielen und seinen Charakter zeigen. Und wenn man mal eine Meinung nicht vertritt, dann sollte man das auch sagen und nicht nur versuchen gut dazustehen.