RTL sichert sich Rechte an Harry-Interview

Prinz Harry packt aus. Kurz vor der Veröffentlichung seiner Memoiren spricht er im Fernsehen über das, was hinter den Kulissen der britischen Monarchie abgeht.

Berlin (dpa) - Sex, Drogen und jede Menge Drama: In seiner Autobiografie «Spare» («Reserve») lässt Prinz Harry kaum ein Skandalthema aus. RTL Deutschland hat sich nun die Senderechte am 72-minütigen Interview mit Prinz Harry vom britischen Sender ITV gesichert, wie der Sender am Samstag in Köln mitteilte.

In Großbritannien wird das Gespräch im Zuge der Veröffentlichung des Buches, das am 10. Januar erscheint, am Sonntagabend (8. Januar) ausgestrahlt. In Deutschland wird das Gespräch, das vom ITV-Journalisten Tom Bradby geführt wird, am Montag (9. Januar) um 17.00 Uhr bei RTL im Rahmen der Sendung «Exclusiv Spezial: Harry - Das Interview» gezeigt, wie es weiter hieß. Moderatorin Frauke Ludowig und Adelsexperte Michael Begasse sollen in der Sondersendung Einordnungen liefern.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Das Interview wird außerdem in voller Länge am Montag bei ntv in einem «News Spezial: Harry - Das Interview» um 20.15 Uhr sowie bei Vox in einem «Prominent Spezial. Harry: Das Interview» um 23.15 Uhr zu sehen sein.

Video: Prinz Harry: Bruder William ist mittlerweile sein „Erzfeind“