Porno-Panne bei der BBC: Publikum irritiert von Stöhngeräuschen während Fußballübertragung

Iriitiert über Stöhngeräusche während einer Sendung: der ehemalige englische Fußball-Nationaspieler und heutiger BBC-Experte Gary Lineker.  (Bild: Alex Pantling/Getty Images)
Iriitiert über Stöhngeräusche während einer Sendung: der ehemalige englische Fußball-Nationaspieler und heutiger BBC-Experte Gary Lineker. (Bild: Alex Pantling/Getty Images)

Am Dienstagabend traute wohl so mancher BBC-Zuschauer seinen Ohren nicht: Während einer Live-Übertragung des FA-Cup-Duells zwischen dem FC Liverpool und Wolverhampton war plötzlich das laute Stöhnen einer Frau zu hören. Nun entschuldigte sich der Sender - und erklärte, was es mit dem Vorfall auf sich hatte.

Eigentlich sollte sich bei der britischen BBC am Dienstagabend alles um Fußball drehen. Nach dem FA-Cup-Duell zwischen dem FC Liverpool und Wolverhampton diskutierten die meisten TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer im Netz jedoch über ein ganz anderes Thema: Während der Live-Übertragung waren kurz vor Beginn des Spieles ungewöhnliche Geräusche zu hören. Gerade, als der Ex-Nationalspieler und Moderator Gary Lineker etwas zum Wiederholungsspiel im Molineux-Stadion sagen wollte, wurde er durch das laute Stöhnen einer Frau unterbrochen.

Ein bizarrer Zwischenfall lenkte am Dienstagabend vom Spiel zwischen dem FC Liverpool und Wolverhampton ab.

 (Bild: 2023 Getty Images/Clive Mason)
Ein bizarrer Zwischenfall lenkte am Dienstagabend vom Spiel zwischen dem FC Liverpool und Wolverhampton ab. (Bild: 2023 Getty Images/Clive Mason)

Stöhnen im Studio: War es ein skurriler YouTube-Streich?

"Ich weiß nicht, wer für diese Geräusche verantwortlich ist. Es ist sehr warm in diesem Studio, und es ist auch ein bisschen laut. Ich weiß nicht, ob das von irgendeinem Handy kommt, ob es ein Scherz ist. Ich weiß nicht, ob ihr es zu Hause gehört habt", sagte der sichtlich verwirrte Fußball-Experte.

Später veröffentlichte Lineker auf seinem Twitter-Profil das Foto eines alten Mobiltelefons, das wohl für den bizarren Streich verwendet wurde. Der 62-Jährige bezeichnete den Scherz als "ziemlich amüsant". Anders sah dies die BBC: In einer Mitteilung entschuldigte sich der Sender bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern für den Zwischenfall.

Der BBC zufolge behaupte nun der YouTuber Daniel Jarvis, hinter dem Streich zu stecken. Der auf der Videoplattform als "bmwjarvo" bekannte Online-Star veröffentlichte selbst einen Clip, auf dem es so aussieht, als würde er das zuvor im TV-Studio versteckte Mobilgerät anrufen, um den Klingelton - also die Stöhngeräusche - auszulösen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.